"Das Leben hat den Erdball nicht durch Kampf erobert,
sondern durch Vernetzung."
Margulis und Sagan
Slide background

Deutscher Familienverband

Engagiert für Familienzeit

Slide background

Deutscher Familienverband

Mehr Rechte für Familien

Slide background

Deutscher Familienverband

Familien leben mit Spaß und Spiel

Slide background

Deutscher Familienverband

Auf die Nestwärme kommt es an!

Pressemitteilung des DFV Baden-Württemberg e.V. 2017-01

 17. Januar 2017

Der DFV Baden-Württemberg setzt sich für die Beibehaltung des bisherigen Landeszuschusses an die Eltern mit Mehrlingsgeburten ein.  

Freiburg, 11.01.2017. Die Geburt von Drillingen und Mehrkindern wurde bislang mit einem Zuschuss an die Familien mit 2.500 Euro für jedes Kind unterstützt. Dieser einmalige Zuschuss soll nun in Zukunft nicht mehr geleistet werden. „Wer den Geburtenrückgang beklagt, kann diese Haushaltsentscheidung der Zuschussstreichung bei sprudelnden Steuereinnahmen nicht verstehen“, beklagt der Ehrenvorsitzende des Deutschen Familienverbandes (DFV) Baden- Württemberg, Uto R. Bonde. 

Ebenso unverständlich ist es für den DFV und auch den weiteren Verbänden im Landesfamilienrat, dass es vor dem Beschluss, keinerlei Anhörung gegeben habe. „Für die Wertschätzung betroffener Familien und die familienpolitische Arbeit im Lande ist das kein gutes Zeichen für den DFV und ausgerechnet am Beginn eines Wahljahres“.

Jede Familie weiß welche zusätzlichen wirtschaftlichen Belastungen ein solches Ereignis für die Eltern bedeutet. Neben dem glücklichen Ereignis der Familien-vergrößerung entstehen meist noch weitere finanzielle Verpflichtungen; oft wird eine neue Wohnung und weitere Anschaffungen von Einrichtungsaus-stattung benötigt. Bei Drillingen und Vierlingen  sind Sonderausstattungen wie Kinderwagen und zusätzliche Kindersitze für das Familienauto benötigt. Sehr häufig ist auch eine zusätzliche Kraft im Haushalt zur Mit- Versorgung und Betreuung der Kinder notwendig und um die Eltern etwas zu entlasten.  Diese erheblichen Mehrkosten wurden auch in der Vergangenheit nicht durch den Sonderzuschuss des Landes gedeckt – auch das Kindergeld reicht dafür nicht aus.

 Die Pressemitteilung als PDF

 

Kontakt

Uto R. Bonde

Pressereferent des DFV BW

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der DFV auf Facebook

Spendenkonto

Unterstützen Sie Familien!

Volksbank Freiburg
BLZ: 680 900 00
Konto: 15 967 609
IBAN: DE85 6809 0000 0015 9676 09

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Vielen Dank!

Anschrift der Landesgeschäftsstelle

Deutscher Familienverband 
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Kaiser-Joseph-Str. 268 (3. OG, Durchgang)
79098 Freiburg
Tel: 0761 - 470 27 95
Fax: 0761 - 151 78 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!